Aile Gendarmerie Lycée Echternach

Im staatlichen Gymnasium, dem spätbarocken Gebäudekomplex der ehemaligen Echternacher Abtei, wurde der Flügel „Aile Gendarmerie“, der bis dahin mit Büros und Wohnungen der Gendarmerie belegt war, für den Schulbetrieb umgebaut. In diesem 90m langen Gebäudeflügel entlang der Rue du Pont wurden 13 Klassenräume mit Nebenräumen für Kunst-, Sprach- und naturwissenschaftlichen Unterricht sowie Büros und Räumlichkeiten für die Schulmedizin untergebracht. Die Volumetrie und die Außenwände des Gebäudes wurden erhalten, so dass das äußere Erscheinungsbild des Flügels sich in den Gesamtkomplex der ehemaligen Klosteranlage einfügt. Der Innenbereich wurde komplett entkernt um mit einer neuen Strukturierung eine optimale Funktionalität für die geforderten Flächen zu erreichen. Durch die schmale Breite des Gebäudeflügels nehmen die Klassensäle die gesamte Gebäudebreite ein, werden dadurch von zwei oder drei Seiten natürlich belichtet und erhalten eine helle und freundliche Atmosphäre. Auch ein durchgängiges Farbkonzept, das sich in den Klassenräumen wie auch in den Treppenhäusern findet, unterstreicht die einladende Aufenthaltsqualität.

BauherrMinistère des Travaux Publics, Administration des Travaux Publics
Programme13 Klassensäle für Kunst-, Sprach-, Geschichts-, Informatik- und Naturwissenschaft
LieuRue du Pont, L-6471 Echternach
Fläche2.825 m2
Volumen11.777 m3
Coût8900000
Fertigstellung2016